Donnerstag, Oktober 19, 2017
Schriftgröße

keine weiteren Spiele in dieser Saison
Spielberichte
E3-Junioren

E3-Junioren (6)

0 Teilnehmer

Kategorie Benachrichtigung

Du erhältst eine email Benachrichtigung, wenn ein neuer Artikel in dieser Kategorie verfasst wurde.
Montag, 11. Mai 2015 06:29

Testspiel beim SFC Friedrichshain

geschrieben von

SFC Friedrichshain - SV Blau-Gelb Berlin 6:6

es spielten: Leon - Leoni, Tim - Max, Felix, Marces - Maurice - Kevin, Tommy, Finn

Tor: 0:1 2. Max (Ecke Maurice), 0:2 3. Maurice, 1:2 5. , 1:3 11. Max (Maurice), 1:4 20. Tommy (Max), 2:4 30., 3:4 32., 4:4 42., 5:4 43., 6:4 44., 6:5 46. Marces, 6:6 50. Max (Maurice)

Am Sonntag trafen wir uns zu einem Testspiel beim SFC Friedrichshain. Ziel war es erneut, das im Training Geübte in der Praxis zu testen. Das klappte vor allem in der ersten Halbzeit sehr gut. Alle Spieler arbeiteten nach hinten und nach vorne wurde durch gutes Passspiel schnell Raum in Richtung Tor gewonnen. So führten wir zur Halbzeit ungefährdet 4:1.

In der Halbzeit gab es nur wenig zu bemängeln. So war das Deckungsverhalten in unserer Tornähe oft nicht optimal. Die Gegner standen einfach zu weit weg und wurden nicht konsequent gestört. Auch wurde die Befürchtung geäußert, dass nun jeder ein Tor schießen will und die Sicherheit im Abwehrverhalten dafür aufgegeben würde. Der Trainer stellte auf einigen Positionen um, damit jeder möglichst Spielerfahrungen auf unterschiedlichen Positionen sammeln kann.

Und es kam wie befürchtet. Nachdem wir in den ersten fünf Minuten noch recht ordentlich spielten, blieben danach immer mehr Spieler vorne stehen und überließen die Abwehrarbeit zwei bis drei (Abwehr-)Spielern. Das rächte sich ganz schnell. Innerhalb von 14 Minuten war die komfortable Führung dahin und man lag mit zwei Toren zurück. Dazu kam eine Portion Unsicherheit gepaart mit Unerfahrenheit. Trotzdem kämpften die Kinder bis zur letzten Sekunde. Dadurch wurde das Spiel wieder etwas besser und man konnte sich die eine oder andere Chance herausspielen. So kam es zum Schluß zu einem gerechten 6:6 Unentschieden.

Fazit: Man merkt einigen Spielern ihre Unerfahrenheit an. Zunächst agierte man konzentriert und spielte souverän. Dass sich das innherlab eines Spieles schnell ändern kann, wenn man seine Linie verlässt, haben die Kinder heute gemerkt. Aber genau dafür sind Testspiele da. Um zu lernen. Und zum Testen, auch für den Trainer. Trotzdem ziehe ich ein positves Fazit. Das Passspiel klappte vor allem in der ersten Halbzeit hervorragend. Hier zeigten die 2005er, dass auch in Ihnen ganz viel Potenzial steckt und man in der Lage ist, erlernte Trainingsinhalte in die Praxis umzusetzen. Naja und kämpferisch stimmte die Leistung sowieso. Also auf zum nächsten Spiel!

Leon bestritt heute sein allererstes Spiel für die Blau-Gelben. Er machte seine Sache im Tor sehr gut.

Dienstag, 21. April 2015 10:10

Gute Leistung bringt Erfolg im Testspiel

geschrieben von

VfB Hermsdorf - SV Blau-Gelb Berlin 0:3

es spielten: Kevin - Vincent, Lennox - Pascal F., Max, Tommy - Maurice - Chris, Felix, Finn

Tor: 0:1 Vincent (Ecke Maurice), 0:2 Finn (Max), O:3 Finn (Vincent)


Am Samstag traten wir, auf Einladung der E3 des VfB Hermsdorf, dort zu einem Testspiel an. Ziel war es, das in den letzten Wochen im Training erlernte unter Spielbedingungen einzusetzen. Und das klappte sehr gut.

Trainingsinhalt war vornehmlich das Defensivverhalten. Wie stehe ich zum Gegner, wie gehe ich in den Zweikampf, wie mache ich den Weg zum Tor zu. Waren die ersten Minuten noch vom Respekt vor dem ein Jahr älteren und zwei Köpfe größeren Gegner zu spüren, wich dieser mit zunehmener Spieldauer. Ein konsequentes Ballpressing in der gegnerischen Hälfte führte zur Ersten Ecke für uns. Maurice schlug diese auf den Kopf des heute als Abwehrspieler eingesetzten Vincent. Dieser köpfte den Ball hart und präzise ins lange Eck. Unhaltbar!
Es entwickelte sich ein offenes Spiel mit Chancen vornehmlich für den Gegner. Aber mit Kevin hatten wir heuten einen sehr starken Torhüter im Kasten. Was der rausholte sorgte bei den Zuschauern für Raunen und beim Gegner für Respekt.

Zur Halbzeit stand es etwas glücklich 1:0 für die blau-gelben. Die Trainer sprachen in der Halbzeitpause ein paar Kleinigkeiten an.
Die zweite Halbzeit begann zunächst mit einem Sturmlauf der Hermsdorfer, der aber -außer mehrmaligem Aluminium- nichts zählbares brachte. Hinzu kam, dass unsere sieben mit Mann und Maus verteidigten und den Gegnern die Abschlüsse nahezu unmöglich machten. Nach der Drangphase kamen aber auch unsere Spieler wieder zu offensiven Möglichkeiten. Dazu spielte man den Ball oft durch die Gasse auf den schnellen Finn, der sich gut durchsetzte und verdient zu zwei Treffern kam. Gerade dieses Konterspiel war wirklich schön anzusehen. Dabei klappte nicht nur das Passen, auch das Mitlaufen wurde nicht vergessen. Hinten wurde man dabei immer sicherer, so dass sich wieder ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten entwickelte.

Fazit: Ein großes Lob heute an alle Spieler! Jeder einzelne zeigte eine gute und engagierte Leistung, sowohl im kämpferischen als auch im spielerischen Bereich. Ein besonderer Dank gilt den drei "alten Haudegen" Chris, Felix und Vincent, die trotz zahlreicher Einsätze auch bei diesem zusätzlichen Spiel vollen Einsatz zeigten und die "neuen" führten und leiteten. Vielleicht schaffen wir es ja mal so ein Testspiel aus unsererem großen 26köpfigen Kader nur mit Spielern zu bestreiten, die Spielerfahrung sammeln müssen. Und in dieser Saison sind alle Spiele Testspiele!
Ein besonderer Dank geht auch an unseren Gastgeber, der immer fair und freundlich war. Auch die Kekse und Gummibärchen kamen sehr gut an.

Dienstag, 11. November 2014 12:56

Klare Niederlage gegen eingespielte Karower

geschrieben von

6. Spieltag 8.11.2014

SV Blau-Gelb Berlin -SV Karow 0:12

es spielten: Marces - Paul, Oskar - Finn, Maurice, Felix - Willi  - Leoni, Marcel, Tim

Tor: Fehlanzeige

 

Was soll man bei einem solchen Ergebnis schreiben? Nun, 15 Minuten lang kämpfte und ackerte unsere aus Spielern der E1 und E2 zusammengewürfelte Mannschaft. Sie spielten sogar teilweise recht ansehnlichen Fußball und erspielten sich die eine oder andere Chance. Leider riss nach dem 0:1 in der 16. Minute der Faden etwas und es gelangen nur noch selten gute Zusammenspiele. Hier zeigte es sich, dass Woche für Woche ein anderes Team auf dem Platz steht, welches dazu noch nicht einmal zusammen trainiert. Dazu kommt eine große Portion Unerfahrenheit. Trotzdem nehmen wir die gelungenen Sachen mit aus dem Spiel und werden beim nächsten Mal versuchen darauf aufzubauen. Einen Vorwurf kann man keinem der jungen Kicker machen. Sie haben wirklich alles gegeben.

 

Deshalb: Kopf hoch und weiter Spielerfahrung sammeln! Es wurde in dieser Saison auch schon gezeigt, dass man mit anderen Teams durchaus mithalten kann. Gerade als im Gros aus Spielern des jüngeren Jahrgangs 2005 bestehendes Team.

Einen Dank möchte ich an die sich stets fairen und sportlich verhaltenen Karower Spieler, Trainer und Eltern richten. Das anschließende 9-Meterschießen ließ die Gesichter der Kinder schon wieder deutlich freudiger erscheinen.

Dienstag, 04. November 2014 09:11

E3: Trainingsspiel gegen BFC Dynamo E6

geschrieben von

Am Montag trafen wir uns auf unserem Platz mit der 6. E des BFC Dynamo Berlin, um ein Trainingsspiel abzuhalten. Dabei sollte es für beide Mannschaften darum gehen, dass alle Kinder Spielpraxis sammeln und das im Training gelernte anzuwenden. Für uns ging es hauptsächlich darum, die vielen Neueinsteiger spielen zu lassen. Flankiert wurden sie von vier Kindern, die bereits Spielerfahrung gesammelt haben. Diese vier sollten die Neulinge anleiten, anspornen und auf dem Platz Verantwortung übernehmen. Das ist ihnen sehr gut gelungen und alle Kinder hatten ihren Spaß. Wie das Spiel ausging, haben die beiden Trainer leider vergessen und auch den Kindern war es egal. Viel wichtiger war, dass das anschließende Neunmeterschießen, nach drei Lattentreffern in Folge, kurzerhand zum Lattenschießen umfunktioniert wurde. Und auch da gab es viel zu lachen!

 

Fazit: In einer absolut entspannten Partie, die ohne Schiri und fast ohne Zutun der Trainer gespielt wurde, sammelten die Kinder viel Spielerfahrung. Aber auch Respekt und Fairness wurde ganz groß geschrieben. Vielen Dank an die Mannschaft des BFC, deren Trainer und Betreuerin, sowie an die Eltern. Das kann...nein...muss man gerne wiederholen!

 

Es spielten: Paul - Finn, Tim - Fancky, Tommy, Jakob - Ulysses - Fabienne, Kolja, Lennox

Montag, 06. Oktober 2014 08:07

E3: Siegreich gegen Buchholz

geschrieben von

3. Spieltag 4.10.2014

SV Blau Gelb  .  SV Buchholz  12 : 5 (8:0)

es spielten: Tim - Paul, Kevin - Leon, Maurice, Tom - Finn - Leonie, Luca

Tore: 5x Leon, 4x Luca, 3x Maurice

Im ersten Heimspiel unser gemischten 3.E hatten die Unseren das Team aus Buchholz zu Gast. Nachdem gleich 3 Partien zeitgleich angepfiffen werden sollten, wichen wir auf unbekanntes Geläuf (Hockeyplatz) aus. Jedoch beflügelte dies die Recken, gleich der erste Angriff brachte die Führung (1.Min.). Maurice nutzte die Passivität der Gäste eiskalt aus - 1:0. In der 4. Minute zimmerte Maurice, mit sehenswerten Aussenriß die Kugel ins Angel - 2:0. Bis zur 9. Spielminute ließen wir weitere Chancen ungenützt, bis Leon mit Übersicht zum 3:0 einschob. Anstoß von Buchholz, schnelle Balleroberung von Leon und dem guten Zuspiel auf Maurice 20 Sekunden später 4:0. Nun folgten Minuten der Verwaltung und kleinen Unkonzentriertheiten, sodaß Buchholz zu den ersten Chancen kam. Doch unser Debütant Tim als TW, parierte die Gefahr glänzend. In der 18. Minute nutzten wir einen Konter über Tom, mit dem  erfolgreichen Abschluß von Leon 5:0. Ab der 21. Minute kam die Zeit des Stürmers Luca, erst nutzte er den Abpraller vom TW zum 6:0. Knapp 2 Minuten später tunnelt er zum 7:0 den TW um dann sein Hattrick, 20 Sekunden später zu vollenden - 8:0. So ging es dann in die Pause.

Als Trainer konnte man mit dem Torhunger sowie der ansprechenden Spielweise zufrieden sein, folgerichtig stellten wir auf etlichen Positionen um. Leon ging von der Zentrale in den Sturm, Paul bearbeitete die rechte Aussenbahn, Tom kurbelte das Spiel an und Leonie machte mit Finn die Abwehrarbeit. Mit Wiederanpfiff ging es gleich aufs Gästetor, Paul setzt sich zielstrebig durch und sein präzises Zuspiel findet in Leon einen torhungrigen Abnehmer - 9:0. Irgendwie war dieser Treffer aber Gift für uns, plötzlich machten wir kleine bis sogar gravierende Abspielfehler. Die Deckungsarbeit wurde auch nicht mehr so ernst genommen, somit kam der SV Buchholz immer besser ins Spiel. Innerhalb von 4 Minuten klingelte es 3mal im blaugelben Gehäuse (27.- 31.Minute) 9:3. Dabei bekamen wir die Kugel nicht konsequent aus der Gefahrenzone heraus, Buchholz hatte nun Spaß am Tore schießen. Sie gingen ordentlich in die Zweikämpfe und versuchten unsere Unsicherheit auszunutzen, aber die blaugelben Recken waren nur Kurz erschrocken und schaltete wieder 2 Gänge höher. Erneut  von Paul gut aufgelegt, markierte Leon die Treffer 10 und 11:3 (41.Min,43.Min.) Buchholz markierte genauso schnell ihren 4. und 5.Treffer (45.Min,47.Min). Beim verdienten Endstand von 12:5 stillte Luca seinen Torhunger mit dem Abpfiff.

Fazit: Mit guter Offensivarbeit konnten viele Torchancen erspielt und tolle Tore erzielt werden. Respekt Jungs und Mädel!geschrieben von M. Kluge

Montag, 29. September 2014 07:15

E3: Klarer Sieg gegen FC Berlin 23

geschrieben von

2. Punktspiel am 27.09.14

FC Berlin 23 III - SV Blau-Gelb Berlin III 0:12

es spielten: Marvin - Floh, Paul B. - Pascal F., Felix M., Tommy - Jeremy - Tom, Marces

Tore: 0:1 7. Tommy (direkte Ecke), 0:2 13. Fancky (Jeremy), 0:3 14. Tommy (Fancky), 0:4 20. Felix, 0:5 30. Fancky (Tom), 0:6 35. Marces (Tom), 0:7 37. Marces (Felix), 0:8 39. Tom, 0:9 42. Marces (Tom, Jeremy), 0:10 43. Jeremy (Tommy, Marces), 0:11 45. Fancky (Jeremy, Marces), 0:12 46. Paul (abgefälschter Freistoß)

Nach der 2:5 Niederlage vom letzten Wochenende gegen Fortuna Pankow III ging es nun im zweiten Punktspiel wieder auswärts gegen den FC Berlin. Unsere Kicker spielen in dieser Konstellation das erste mal zusammen. Es spielen Kinder der Jahrgänge 2004 und 2005 gemischt gegen meist reine 2004er Jahrgänge. Dabei geht es den Trainern weniger um die Ergebnisse als vielmehr darum, dass möglichst viele Kinder Spielpraxis sammeln können. Denn derzeit trainieren in den beiden Trainingsgruppen zusammen über 50 Kinder!

Zum Spiel: Wir reisten krankheitsbedingt mit neun Kindern an. Da der Platz belegt war, verschob sich das Spiel um 15 Minuten. Nach einer kurzen Abtastphase legten unsere Kids in der ersten Halbzeit schon gut los und gingen bis zur Pause mit 4:0 in Führung. Dabei zalhte sich aus, dass sie den Ball - im Gegensatz zum ersten Spiel - gut laufen ließen und sich so eine Feldüberlegenheit erspielten.

Spielte die gegnerische Mannschaft in der ersten Halbzeit noch gut mit und prüfte des öfteren unseren guten Hüter Marvin, spielte vor allen gegen Ende der zweiten Halbzeit nur noch eine Mannschaft - Blau-Gelb. Innerhalb von zehn Minuten konnten fast im Minutentakt sechs Tore erzielt werden! Dabei war es egal wer das Tor machte, der Ball wurde schön bis zum gegnerischen Strafraum gespielt und dann quergelegt zum besser postierten Mitspieler. Das sah schon viel besser aus, als im ersten Spiel! Auch in der Abwehr standen wir sicher und hatten mit Marvin einen sehr guten Schlussmann an diesem Tag.

Fazit: Eine gute kämpferische und spielerische Leistung unser Kicker. Darauf lässt sich aufbauen.