Freitag, August 18, 2017
Schriftgröße

keine weiteren Spiele in dieser Saison
Alle Spielberichte
C1-Junioren

C1-Junioren (23)

0 Teilnehmer

Kategorie Benachrichtigung

Du erhältst eine email Benachrichtigung, wenn ein neuer Artikel in dieser Kategorie verfasst wurde.
Freitag, 01. Juli 2016 11:23

Abschlussbericht

geschrieben von

Nach den letzten Punktspielen und nicht ganz so bravourösen Leistungen hatten wir mit dem alten Trainerteam noch drei Spiele vor uns. Kurz vorneweg, 6 Punkte geholt von möglichen 9. Ein gutes Ergebnis mit altem zurückgewonnenen Kampfgeist und Zusammenhalt.
Zum ersten Spiel der letzten drei empfangen wir zu Hause den 1.FC Lübars, den wir mit einer starken Leistung und einem 4:0 wieder nach Hause schickten.
Es spielten: Nico (TW, danke fürs Einspringen), Lucien, Lee (1T), Fabio, Paul M., Simon, Adrian, Paul S., Noah (1T,1V), Ernst (1V), Elias, Max, Anton, Niklas (1V) und Chrissi.


Eine Woche später spielten wir auswärts gegen die SG Rotation Prenzlauer Berg. Von Anfang an machten wir unser Spiel, ließen nicht viel zu oder Timmy vereiltelte die gegnerischen Chancen, verdient gingen wir nach 70 Minuten, mit einem 5:2, vom Platz.
Es spielten: Timmy (TW), Elias, Chrissi, Adrian (1T), Simon (1T), Anton, Niklas (1V), Max (1T), Ernst (1T), Paul S. (1V), Noah (1T) und Lee (1V).


Die 6 Punkte sind vergeben, ein Spiel ist noch offen, welches wir leider zu Hause nicht gewinnen konnten gegen den Tabellenzweiten dem SV B.W. Berolina Mitte. Zu aller Unglück mussten wir auf ungewohntem heimischen Rasen im Stadion spielen, was sicher nicht passend gewählt worden ist für beide Mannschaften, die 99% ihrer Spiele und Trainings auf Kunstrasen macht. Die doch gute Saison, in Hinblick auf die beiden Wechsel zur Winterpause und dem ungünstigen Trainerwechsel zwischendurch, beendeten wir also mit einer Niederlage, genauer mit einem 1:4.
Es spielten: Timmy (TW), Chrissi (1T FE), Jan, Adrian, Simon, Anton, Niklas, Elias, Paul S., Ernst, Max, Lucien, Lee, Fabio und Paul M.

Mit meinen letzten Worten als Trainer dieses geilen Teams, welches Frank und ich über viele Jahre begleiten und formen durften, möchte ich mich vorerst bei euch Jungs bedanken, ich war immer gern für euch da, ihr habt mir viel mitgegeben und ich habe euch hoffentlich auch in der einen oder anderen Situation helfen können, ob sportlich oder privat. Es war schön mit anzusehen, was aus euch über die vielen Jahre geworden ist, ich hoffe den einen oder anderen mal in der Bundesliga zu sehen Wink, ansonsten geht ihr alle euren Weg und werdet ihn bestmöglich meistern, da bin ich mir sicher. Ich durfte mit dabei sein und sehen, wie ihr vom kleinen Piefke zum Mann wurdet und werde mir oft noch die alten und neuen Fotos ansehen und vergleichen. Ich möchte hier niemanden persönlich ansprechen, aber ich hoffe auch, dass alle sich angesprochen Fühlenden gesundheitlich wieder auf die Beine kommen, ihr seid auf jeden Fall auf einem guten Weg und werdet es schaffen, ich drücke fest alle Daumen. 
Ich würde mich freuen, wenn ihr alle auch ohne uns dem Fussball treu bleibt, denn die vielen Jahre, die ihr ins Training investiert habt, zahlen sich aus und unter euch sind viele gute und sehr gute Fussballer gewachsen, werft die Zeit nicht weg, sicherlich ist es gerade in der jetzigen Zeit schwierig euch vom PC oder der Freundin loszureissen, aber beisst euch in den A...und haltet zusammen als Team, das schon viel erreicht hat und einige große Spiele und Turniere gewinnen konnte.
Einen muss ich nun doch persönlich ansprechen, Niklas, dir habe ich es bis zur letzten Minute gewünscht, dass du dich für deine großartige Leistung als 6er, noch mit einem Tor belohnst, aber es sollte leider nicht sein. Lass den Kopf nicht hängen, nach der Saison ist vor der Saison Wink.
Ihr seid ALLE total klasse!Den Eltern noch vielen Dank für Alles, die Unterstützung auf und neben dem Platz, Frau Thieme vielen lieben Dank für ihr Engagement und Organisationstalent. 
Dank auch an die Jugendleitung und die anderen Trainer, man konnte sich immer aufeinander verlassen, echt top.Danke für Alles.


J.S.

Freitag, 06. Mai 2016 15:21

24.04.16 18. Punktspiel vs Oranje Berlin U15 1:1

geschrieben von

Schade, dass bei einem so wichtigen und eventuell auch entscheidenem Spiel der angesetzte Schiri nicht erscheint und demzufolge der Gast das Recht hat zu pfeifen. Normalerweise kein Problem, da das eigentlich der neutralste Mann auf dem Platz sein sollte, was in unserem Fall leider nicht so war und wir gegen 12 in Orange gespielt haben. Ich bin keiner der gegen Andere wettert, aber irgendwann reichts einfach mal, wenn konsequent Szenen abgepfiffen werden als Abseits, in der der Stürmer alleine vorm Torwart gewesen wäre oder Fouls vom gleichen Maß nur einseitig gepfiffen werden, Abstösse regelmässig an Spieler gehen, die noch im Strafraum stehen, schade, dass ohne nötige Regelkunde jeder pfeifen darf^^ naja genug davon, letztendlich konnten wir nicht ganz so aufstellen, wie wir wollten, da durch Verletzungen und oder Jugendweihe nicht der bestmögliche Kader zur Verfügung stand. Danke an Alle, die mit Handycap, Geburtstag oder Jugendweihe trotzdem gespielt haben. 
Zu sehen war ein ziemlich ausgeglichenes Spiel mit einem leichten Chancenüberschuss in Halbzeit zwei für Oranje. Die früh erzielte Führung, durch einen gut und schnell gespielten Konter, den Noah eiskalt verwandelte, konnten wir leider nicht über die Zeit bringen und bekamen in HZ zwei die Quittung für nicht genutzte Chancen im Vorfeld. Die beste Chance zum Siegtreffer hatte Eli auf dem Fuss, der das Leder aber gekonnt aus zwei Metern über den Zaun beförderte. Kopf hoch Eli, sowas passiert auch mal Pizza Wink.Endstand also 1:1, ein Punkt ist besser als keiner und unser Ziel kann immer noch erreicht werden. Nächste Woche gehts weiter gegen den SC Minerva.


Es spielten: Timmy (TW), Anton, Marvin, Chrissi, Fabio, Lucien, Paul S., Elias, Niklas, Noah (1T), Adrian und Ernst
J.S.
Freitag, 06. Mai 2016 15:16

17.04.16 17. Punktspiel vs RW Hellersdorf U15 10:0

geschrieben von

Zu diesem Spiel gibt es eigentlich nicht viel zu sagen, Spiel auf ein Tor trifft es wahrscheinlich am Besten. Timmy im Tor hatte wirklich wenig zu tun und konnte seine Kapitänsrolle in Ruhe geniessen. Wenn man was kritisieren muss, dann ist es die mangelnde Chancenverwertung, mit etwas mehr Glück und Konzentration müsste es zur Halbzeit 10:0 stehen. Egal, fast Jeder hat letztendlich getroffen, einen Assist geliefert oder seine Rolle gut gespielt. Besonders habe ich mich über Jan gefreut, der nach langer Krankheit wieder sein erstes Punktspiel bestritt und das auch noch mit Bravour. An dieser Stelle auch alles Gute an Johannes, der durch eine erneute Verletzung, wieder lange ausfällt.
Nächstes Wochenende besucht uns Oranje, wo wir mit Sicherheit ein anderes Spiel abliefern müssen, zumindest in Hinsicht auf die Chancenverwertung.

Verdienter Endstand 10:0.

Es spielten: Timmy (TW), Lee (2T), Fabian (1T), Paul S. (1T), Simon (2V), Max (2V), Fabio (1V), Jan, Chrissi (1T), Marvin (1T), Niklas (1V), Elias (1T, 2V) und Lucien (3T, 1V)

J.S.

Zu Gast im Stadion Wilmersdorf hatten wir nur ein Ziel für den Sonntag, die verloren Punkte aus dem Hinspiel (2:2), diesmal mitznehmen. Wir fanden gut ins Spiel, dominierten und ließen Ball und Gegner gut laufen. 
Nach 5 Minuten musste Ernst verletzungsbedingt leider ausgewechset werden, gute Besserung an dieser Stelle.
Wir erabeiteten uns immer wieder aufs neue Torchancen, konnten diese aber bislang nicht nutzen. Ob es nun schöne Einzelaktionen waren, wo nur der Pfosten rettete oder nach schönen Abschlüssen die Latte. Rein wollte der Ball noch nicht. 
Nach der Halbzeit dauerte es drei Minuten, Paul S. setzt sich schön auf der rechten Außenbahn durch und schlägt eine Flanke in den Strafraum, wo Noah nur noch seinen Fuß ranhalten muss und der Ball zappelt im Netz. Der Bann war gebrochen.
Eine Minute später tankt sich Max mit einem gekonnten Dribbling in den gegnerischen Strafraum, wird gefoult, ein Pfiff ertönt und wir gucken alle auf den Elfmeterpunkt, außer der Schiri, der pfeift gegen uns, warum bleibt wohl sein Geheimnis.
Davon nicht großartig beirrt, ziehen wir unser Spiel weiter auf und ein schöner Weitschuss von Eli wird immer länger und länger und senkt sich perfekt ins Tor. 2:0 für uns. Zu selbst und siegessicher liefen wir in der 45 Minute in einen Konter und kassierten den Anschlusstreffer.
In den folgenden Minuten blieb uns das Torglück verwehrt, trotz der vielen Chancen und es kommt wie es kommen muss, 2 Minuten vor Ende bekommen wir den Ball erst nicht richtig geklärt aus unserer Hälfte und ein Missverständnis zwischen Abwehr und Torwart wird zu einem Geschenk für den gegnerischen Stürmer. Endstand 2:2. Fazit: in Spielen gegen die Sportsfreunde wird auf ewig wohl nicht mehr als ein Punkt zu holen sein, lieben Gruß an den Trainer der Sportsfreunde Wink


Kopf hoch Jungs, es geht nach den Osterferien weiter!

Es spielten: Timmy (TW), Anton, Adrian, Chrissi, Simon, Paul S. (1V), Niklas, Ernst, Paul M., Fabian, Elias (1T), Noah (1T), Lee und Max

J.S.

Dienstag, 15. März 2016 20:04

06.03.16 15. Punktspiel vs Lichtenrader BC U15 0:5

geschrieben von

Zum Gipfeltreffen war diesmal der Lichtenrader BC auf heimischem Grün zu Gast. Das Hinspiel verloren wir im Dezember mit 0:3, wir wussten also wer und was uns erwartet, auf jeden Fall kein einfaches Spiel. 
In Halbzeit eins gelang uns so gut wie nichts, viele Ballverluste im Mittelfeld, Fehler im Defensiv und Aufbauspiel, mangelnde körperliche Präsenz und letztendlich auch die vollkommende gesundheitliche Fitness. Demzufolge gingen wir mit 0:2 zur Halbzeit in die Kabine. 
Nach einigen aufbauenden und erklärenden Worten gings dann weiter mit Halbzeit zwei. 
Die Pause brachte neuen Schwung ins Spiel und wir hielten jetzt besser gegen, kassierten aber leider kurz nach dem Anpfiff einen erneuten Treffer, der uns aber die folgenden 25 Minuten nicht weiter interessierte. So erarbeiteten wir uns auch die eine oder andere Chance, welche aber leider nicht zum Torerfolg führte. Timmy hielt seinen Kasten so gut es ging sauber, musste aber leider nach kräftezehrenden 60 Minuten für alle Spieler, durch nur einen Wechsler, kurz vor Ende noch zweimal hinter sich greifen. Endstand also 0:5.
Der LBC machte ein klasse Spiel und steht nicht umsonst auf Platz eins der Tabelle, also Kopf hoch Jungs,
für uns geht´s nächsten Sonntag weiter gegen die Sportfreunde aus Charlottenburg-Wilmersdorf.

Es spielten: Timmy(TW), Anton, Chrissi, Adrian, Fabian, Paul M., Paul S., Ernst, Elias, Noah, Niklas und Lucien.

J.S.

Zum ersten Punktspiel der Rückrunde war bei uns B.W. 90 Berlin zu Gast. Im Hinspiel trennten wir uns unglücklich 2:2, wir hatten also zum Rückspiel einen Auftrag, der lautete auf heimischem Boden 3 Punkte holen. Beginnend mit einer Absage am Morgen und nur einem Wechsler starteten wir ins Spiel. In der ersten Halbzeit ließen wir nicht viel zu, verwerteten den Großteil unserer Chancen und gingen verdient in die Pause mit einem 4:0. Anzumerken ist vielleicht jetzt schon, dass das Spiel in den letzten 15 Minuten stark abflachte und erste Nicklichkeiten auftraten.
Nach einer kurzen Ansprache ging es weiter mit Halbzeit zwei. Der Spielfluss war dahin und das Spiel wurde zusehends rauher. Wir nutzten unsere Chancen vorne nicht und konzentrierten uns leider zu sehr auf das ganze Drumherum. Der vom Gast gestellte Schiri hatte viel zu tun und hätte meiner Meinung nach 1-2 Spieler zum Abreagieren mal vom Platz stellen müssen, denn Tätlichkeiten haben auf dem Platz nichts zu suchen. Im letzten Drittel von Halbzeit zwei gab es für den Gegner einen Elfmeter, der den Spielstand auf 4:1 verkürzte. Das letzte Tor zum Endstand von 4:2 wurde kurz vor Ende erziehlt.
Fazit: Mit Konzentration aufs Wesentliche und einer Nichtanpassung der Spielweise an die des Gegners, wäre man hier noch viel deutlicher als Sieger vom Platz gegangen.

Es spielten: Timmy (TW), Anton (1V), Chrissi, Marvin, Niklas, Lucien (1T), Simon (1V), Adrian, Paul S., Ernst, Max (1T), Noah (2T)

J.S.

Dienstag, 15. März 2016 19:56

18.02.16 Testspiel vs Weißenseer FC

geschrieben von

Kurz vor dem Start in die Rückrunde, bestritten wir unser erstes Testspiel diesen Jahres gegen unsere Nachbarn vom Weißenseer FC. Mit 13 Jungs ließ sich nicht alles Geplante ausprobieren, aber gerade die neu zu uns gekommenen Jungs, konnten sich einbringen und zeigen, was in ihnen steckt. Die Lücke, die durch den Weggang zweier Jungs zu Union Berlin entstand, wird so ganz gut geschlossen und weitestgehendst kompensiert. In der ersten Halbzeit war es für Einige noch schwer ins Spiel zu finden, man tastete sich gegenseitig ab, ließ nicht viel zu und erarbeitete sich einige Chancen im gegnerischen Strafraum.
In der dritten Minute gingen wir früh in Führung, konnten aber den Ausgleich, durch einen schönen, aber leider nicht verhinderten Fernschuss, nicht vermeiden.
In der Halbzeitpause wurden nochmal einige Dinge angesprochen und konnten dann auch größtenteils im Spiel umgesetzt werden.
Wir dominierten jetzt das Spiel und erarbeiteten uns Chancen über Chancen.
Nach 70 Minuten stand es verdient 4:1 für uns. Ein Testspiel war vorbei, in dem sich einige Jungs, auf ihren teilweise neuen Positionen, bewiesen haben. Gut gerüstet geht es so am Sonntag gegen unseren ersten Rückrundengegner.

Glückwunsch noch an Adri und Anton, die vor dem Spiel zum neuen Kapitän und Vizekapitän gewählt worden sind.

Es spielten: Timmy (TW), Anton, Chrissi, Niklas, Paul M., Lucien, Simon, Adrian (2V), Ernst, Elias, Max (1T,2V), Noah (1T) und Paul S. (2T)

J.S.

Montag, 15. Februar 2016 11:01

14.02.16 Nord-Ost-Pokal Endrunde

geschrieben von

Der unerwartete, plötzliche Umbruch der letzten Wochen, durch den Weggang zweier Jungs zum 1.FC Union und dem damit zusammenhängendem Ende der Zusammenarbeit mit meinen Trainerkollegen Frank und Sven, ist soweit abgeschlossen und jetzt auch in den Köpfen der Jungs verankert, auch wenn noch viel darüber gesprochen wird.

Die Jungs wurden also das erste Mal von Frank B. und mir betreut und die Aufgabe heute hieß Endrunde NOP. Der Plan war der, mit den Kindern zur Endrunde zu fahren, die es sich auch zur Hinrunde erabeitet haben. Leider fiel kurzfristig Fabio krankheitsbedingt aus und Nicki sprang für ihn ein, danke an dieser Stelle an Nicki und Papa. Um bequem im Block wechseln zu können, komplettierte Paul S. das Team.

Gespielt wurde in zwei Gruppen à 4 Mannschaften, in der sich jeweils der Erst-und Zweitplatzierte für das Halbfinale qualifizieren sollte.
Wir starteten gut mit einem 2:0 gegen die Sportfreunde 06 ins Turnier, aber leider blieb uns das Torglück fern in den beiden nächsten Spielen bzw. begleitete uns das Pech, in Form individueller Fehler, die aber einfach passieren und zum Fussball dazu gehören. So verloren wir das Spiel gegen Einheit zu Pankow mit 0:1 und das entscheidende, letzte Spiel gegen den späteren Turniersieger Rotation Prenzl.Berg mit 0:2.
Im darauf folgendem, ausgeglichenem Spiel um Platz 5, gewannen wir gegen den Weissenseer FC im 7-Meter-Schiessen.

Am kommenden Donnerstag trifft man sich nochmal auf dem geliebten Grün in Weissensee, auf ein Freundschaftsspiel, in Vorbereitung auf die am Sonntag für uns startende und lang ersehnte Rückrunde.

Freudig zu erwähnen ist noch, dass Timmy als "Bester Torwart des Turniers" beurkundet wurde, Glückwunsch nochmal, du hast es dir verdient Wink

Es spielten: Timmy (TW), Noah (1V, 1T EM), Anton, Paul M. (1T EM), Lucien, Nicki (1T EM), Marvin, Simon (2T) und Paul S.

J.S.

Sonntag, 17. Januar 2016 07:37

16.01.16 NOP Vorrunde Pl.3

geschrieben von

Gestern waren wir mit der anderen Hälfte der Jungs zum Hallenturnier. NOP-Vorrunde stand auf dem Plan. Damit alle Spielpraxis bekommen war dieser Schritt notwendig. Ein Platz unter den ersten Vier reichte zur Qualifikation zur Endrunde aus. Es wurde der Dritte Platz, Ziel erfüllt, allen Spielpraxis gegeben, ab Dienstag startet das Training zur Rückrunde.

An dieser Stelle ist für mich Schluss. Jörn wird mit Frank Burkhardt (bisher Trainer der U16) übernehmen. In der Winterpause ergab sich der Wechsel von Eric und Paule zur U15 des 1.FC Union Berlin. Somit sind zwei weitere Jungs aus dem 2001er Kader zu einem Großverein gewechselt, was die ergebnisunabhängige Ausbildung aller Spieler bewirkt hat. Da mein Sohn dabei ist, kann ich zeitlich nicht auf 2 Hochzeiten tanzen, für Sven gilt das Gleiche. Danke hiermit an alle und alles Gute für die Zukunft. BG ist eine große Familie, wir waren, sind und bleiben ein Teil davon. Freundschaften sind entstanden und bleiben erhalten. Macht es gut.........

Es spielten Timmy (im Tor); Anton (2V); Paul M.; Lucien (1T, 1V); Simon (4T); Noah (1T, 1V); Fabio (1T) und Marvin (1V)

Zum letzten mal, Euer F.H.

Montag, 21. Dezember 2015 12:43

20.12.15 13. Punktspiel vs LBC 25 3:0

geschrieben von

Schade, Schade, Schade kann man da nur sagen. Am letzten Spieltag wollte es zufällig der Staffelplaner so, dass wir als Zweiter beim Tabellenführer antreten müssen. Der Gastgeber, der LBC 25 U15, ist als Landesligaabsteiger mit dem Ziel gestartet, sofort wieder aufzusteigen. Wir haben in dem Spiel mit 3:0 verloren, verdient wohlgemerkt, waren aber auch kein ernsthafter Gegner am letzten Wochenende der Vorrunde.

Seit Wochen nimmt die Trainingsbeteiligung ab. Verletzungen und Krankheiten kommen dazu. Einige Jungs sind sichtlich überspielt, da sie immer und vorallem, dauerhaft durchspielen müssen. So hatten wir, Stand am Samstag Mittag, nach Absagen, nur 9 einsatzfähige Jungs zur Verfügung. Einer erschien dann trotzdem, sichtlich geschwächt, am Sonntag Morgen. Macht also 10 Spieler im Spitzenspiel. Über Nacht noch 2 Jungs überredet am Sonntag früh einzuspringen (aufgrund von Trainingsrückstand/Leistungsstand waren sie nicht eingeplant) so das wir mit 12 Spielern wenigstens antreten konnten. Matzes Planung für die 2.C wollte ich auch nicht kaputt machen, da er eigentlich von mir Jungs abbekommen sollte, fehlten ihm ja eher welche. Danke an dieser Stelle an die drei Jungs und deren Eltern mal spontan Sonntag früh durch halb Berlin zu fahren. Gute Besserung an die 5 Kranken und schönen Urlaub an die bereits im Urlaub befindlichen Jungs.

Auf dem Niveau natürlich nicht ausreichend. Der sehr nette und sympathische Gastgeber spielte sein Spiel. Wir hielten eine Halbzeit lang stand und gingen mit einem 0:0 in die Pause. Die besten Chance in der ersten Halbzeit hatten wir. Paules Schuss wurde vom sehr guten Torwart an den Innenpfosten gelenkt und sprang von da aus ins Feld zurück. Aber wir hätten auch nicht verdient gehabt zu führen, da wir zwar gut verteidigten aber zu wenig nach vorne zustande brachten.

In der zweiten Halbzeit glänzte dann das angesetzte Schiedsrichtergespann mit Fehlentscheidungen, die leider auch noch spielendscheidend wurden. Ein zumindest umstrittenes Faul von uns wurde vom Gastgeber hoch vor das Tor geschlagen (über 30 Meter vom Tor entfernt) und unsere Torwart sah, wegen der aufgehenden Sonne, leider nichts und der Ball landete im Netz (38. Minute). Danach passierte 25 Minuten auf beiden Seiten nicht sehr viel. Der Gastgeber war spielbestimmend und wir versuchten über Konter zum Erfolg zu kommen. Aber beides war nicht zwingend. In der 63. Minute dann der gleiche Pfiff an gleicher Stelle nach einem klaren Faul an unseren Spieler wurde dem Gastgeber zugesprochen. Wieder der lange hohe Ball vor das Tor, Freund, Feind und Torwart segeln vorbei, zack steht es 2:0. Zudem bekamen noch der TW und der IV von uns Gelb dafür, ist mir bis heute schleierhaft warum. Als Schiedsrichterin sagt man auch nicht zum Spieler "wenn du deine Mauer nicht richtig stellen kannst, bzw. nicht halten kannst, kann ich nichts dafür". Junge Dame, dass dürfen Sie maximal denken aber nicht sagen und wenn die Jungs dann was sagen gibt es dafür Gelb, ganz starke Leistung! Ein Tor fiel dann aus dem Spiel heraus, nach einem Konter trocken von der Strafraumgrenze abgezogen, 3:0 (68. Minute). Verdient gewonnen und im März ist dann das Rückspiel bei uns, auch morgens um 09:00 Uhr durch die halbe Stadt, dann aber nicht für uns Wink und wir hoffentlich personell gut aufgestellt.

Es spielten Timmy (im Tor); Anton; Paule; Niklas; Elias; Simon; Noah; Fabian; Jan; Lucien; Eric und Paul S.

F.H.

Noch was zum Halbjahr, ein kleines Fazit nach der Hinserie. Jungs ihr habt in der Hinserie in unserer Staffel (zum Beginn noch 14 Teams) 12 Spiel bestritten (das 13. fiel aus). Dabei habt ihr 9 Siege erzielen können (25:0 bis 3:1 war alles dabei) zudem habt ihr 2 mal 2:2 gespielt und nur eine Niederlage bekommen. Unter den Vorraussetzungen ist das wirklich gut. Leider verlasen uns zum 31.12.15 2 Spieler, Adrian und Justus alles Gute auf diesem Wege für die Zukunft. Mit Paul M. seiner Spielberechtigung und dem Zugang von Ernst füllen wir den Kader somit wieder auf 20 Plätze auf. Dringend suchen wir noch einen weiteren Torwart um auch dort reagieren zu können. In 9 der 12 Spiele war dann ein Feldspieler im Tor was nicht sein muss. Ihr habt zudem 2 Spiele im Pokal bestritten (2. Runde war Schluss) macht also 14 Pflichtspiele. 8 haben mindestens 12 Spiele bestritten und 3 sogar alle 14 (Niklas und beide Pauls). Ihr habt in den Pflichtspielen 99 Tore erzielt und 91 vorbereitet. Die Tore verteilen sich auf 14 verschiedene Spieler (Paule 19, Noah 17 und Eric 16 zudem noch Eric 32, Paule 15 und Niklas 12 direkte Torvorlagen). Es gab keine rote Karte und nur 4 gelbe Karten. Also eine gute Vorrunde beenden wir auf Platz 2. Jetzt kommt die Hallenzeit ohne Hallentrainingszeit! Mal sehen wie es da läuft. Jetzt stehen erst einmal 2 Wochen Ferien an, kein Training, kein Spiel usw. Im Januar geht es dann weiter.

Was dem 1. FC Union der Frohnauer SC ist, sind bei uns die SF Charlottenburg/Wilmersdorf. Es gibt einfach Mannschaften und Spielweisen die einem nicht liegen. Bereits das dritte Jahr in Folge sind die Jungs der SF CW bei uns in der Staffel und wir bekommen kein Fuß in den Spielen aufs Feld. In der U13 (1.D) verloren wir beide Spiele (4:3 & 3:2). Im Vorjahr als U14 (2.C) verloren wir 4:3 und gewannen einmal glücklich 3:2. Also auch in diesem Jahr wieder gegen die Sportfreunde.

Die Gäste sind durchwachsen durch die Vorrunde gekommen. Wir stehen eigentlich ganz gut da, haben aktuell aber viel mit Verletzungen zu kämpfen und schulische Aktivitäten stehen auch hoch im Kurs, kurz vor dem Jahresende (was vollkommen ok ist). Im Training waren von 21 möglichen Spieler, bei den drei Trainingseinheiten in dieser Woche, jeweils nur 9 Spieler anwesend. Da geht ein bisschen der Spielfluss verloren und Neues kannst dann eh nicht vermitteln. Auch diesmal waren nur 12 Spieler zum Spiel dabei. Also nur 1 Wechsler um mal auf schwächere Auftritte oder Ähnliches zu reagieren. Wir wussten der Spielweise der Gäste, versuchten taktisch darauf zu reagieren, ändert wieder zurück und gingen mit einem 0:2 in die Pause. Vom "Winde verweht" im wahrsten Sinne des Wortes.

In der zweiten Halbzeit war dann der "Wind" auf unserer Seite. Wir brauchten bis zur 58. Minute um nach Zuspiel von Niklas auf Paule erst auf 1:2 zu verkürzen um dann erneut nach Zuspiel von Niklas auf Simon das 2:2 herzustellen. Da sind wir noch mit einem blauen Auge davon gekommen. Das Spiel hätte auch der Gast für sich entscheiden können, aber Timmy hielt uns im Spiel. Jetzt heißt es für das letzte Spiel in einer Woche die Kräfte bündeln, die Vorrunde gut abschließen und die Weihnachtsferien genießen. Mehr dann beim Training, diesmal nur am Donnerstag und Freitag.

Es spielten Timmy (im Tor); Christopher; Paule (1T); Niklas (2V); Fabio; Simon (1T); Paul S.; Lucien; Jan; Maximilian, Eric und Adrian

F.H.

Auch heute mal direkt nach dem Spiel der Bericht. Wir waren heute bei der U15 der Sp.Vg. Blau-Weiß 1890 e.V. zu Gast. Der Gastgeber bestellte ein Schiedsrichtergespann und so war es heute mal ganz anders. Kann man sich dran gewöhnen. Im Vorfeld sagten verletzungsbedingt 2 Spieler ab (Adrian und Eric). Zudem musste Lee die Erwärmung abbrechen und konnte nicht mitspielen. Mit "nur" 2 Wechsler waren wir damit am Start.

Im Spiel fehlte uns heute die Ruhe, der Spielaufbau und wir wurschtelten uns so durch die Partie. Der Gastgeber spielte gut mit und war sehr darauf bedacht, das Spiel aus der Vorwoche vergessen zu machen. Mit hohem Einsatz, gutem Passpiel waren sie voll mit dabei. Wir spielten heute zu oft gleich tief und liefen auch oft ins Abseits. Wir erspielten uns nicht so viele Chancen wie sonst und vergaben fast alle, teilweise kläglich. Zudem hielt der TW des Gastgebers die Mannschaft im Spiel. Trotzdem konnten wir in der ersten Halbzeit mit 0:1 in Führung gehen. Christopher verwandelte einen berechtigten Elfmeter sicher zur Pausenführung.

In der zweiten Halbzeit vergaben wir wieder einige guten Chancen, bis Paul S. dann endlich, nach Pass von Max, zum 0:2 traf (49. Minute). Da hätten wir eigentlich bereits mit 4 oder 5:0 führen müssen, haben wir aber nicht! Dann kam wirklich alles zusammen, was passieren kann. Max rennt alleine auf den TW zu, der holt ihn ganz klar, 5 Meter vor dem Strafraum, von den Beinen, fällt mit hin und der Schiedsrichter gibt uns einen Einwurf? Den werfen wir dann ganz clever auch noch zum TW der den langen Ball rausholt, der Stürmer setzt sich gut durch und trifft zum 1:2 (64. Minute)! Jetzt kippte das "Momentum" und der Gastgeber witterte seine Chance. Aber nicht der Gastgeber, sondern wir ermöglichen das 2:2. Ein Ball wird von der Mittellinie zum TW gespielt, dieser will den rollenden Ball aufnehmen. Gedanklich war er sicherlich schon beim Abstoß, denn er lässt ihn durch die Hosenträger rutschen und er kullert ins leere Tor. Zudem verletzte sich noch Paule kurz zuvor, so dass er auch noch ausgefallen war. Wenn dann kommt alles an einem Tag. Abhaken und nächste Woche auf ein Neues.

Es spielten Timmy (im Tor); Fabian; Anton; Lee (nicht eingesetzt); Christopher (1T); Paule; Niklas; Simon; Noah; Lucien; Marvin; Maximilian (1V); Jan und Paul S. (1T)

F.H.

Samstag, 28. November 2015 13:54

28.11.15 10. Punktspiel vs SV B.W. Berolina Mitte U15 2:5

geschrieben von

Da morgen die Weihnachtsfeier mit den Jungs ist, gleich heute der Spielbericht zum 10. Spieltag der Saison. Im Vorfeld des Spiels 1. vs 2. ist es immer bissl besonders. Wen stellt man auf, sind alle fit, setzen wir alles um usw.. Am Freitag Abend sagte der TW ab, also wieder ein Feldspieler ins Tor. Der vorgesehene Ersatz hatte Rücken also ein anderer musste daran glauben Wink. Er machte seine Sache richtig gut, danke Jan an dieser Stelle! Es war somit im 9. Punktspiel plus 2 Pokalrunden nur einmal der TW dabei, ansonsten waren immer Feldspieler im Tor, dafür läuft es ganz gut bisher, was aber sicherlich kein Vorteil ist.

Das Wetter war heute auch nicht ideal für das Spitzenspiel wenigstens war der Schiedsrichter da, er war kein Faktor also alles ok. Beide Mannschaften rutschten heute viel aus auf dem mit Schnee bedeckten Kunstrasenplatz in der Kleinen Hamburger Straße. Auch die Pässe wurden immer länger als geplant. Das betraf aber beide Teams gleichermaßen.

Der Gastgeber konnte in der 3. Minute auch gleich in Führung gehen. Ein direkter Freistoß aus dem Halbfeld, aus über 25 Metern, wurde immer länger und rutschte dem Ersatz vom Ersatz gleich mal durch die Finger ins Tor. Wir übernahmen dann aber das Geschehen und erzielten in der 6. Minute, nach Pass von Paule durch Lucien, erst das 1:1 und dann, nach Zuspiel von Eric durch Paule, das 1:2 (22. Minute). Halbzeit.

Nach der Pause "Neuschnee" und es wurde noch glitschiger auf dem Kunstrasenplatz. Der Gastgeber drängte auf den Ausgleich. Wir reagierten 25 Minuten nur und folgerichtig, wenn auch durch einen Elfmeter, den man aber geben kann, kam der Treffer zum 2:2. Dieser Pfiff weckte uns aber auf. In den folgenden 10 Minuten bestimmten wir wieder die Partie. Erst spielte Paule auf Eric, der zum 2:3 traf, dann wiederum Eric auf Paule der auf 2:4 erhöhte (63. und 66. Minute). Mit dem Abfiff erzielte Noah, nach einem super Zuspiel von Anton, noch das 2:5.

Gewonnen, Tabellenführung übernommen und ggf. für die Hallenmeisterschaft für C-Junioren qualifiziert. Damit habt ihr den Trainern und Eltern das Weihnachtsgeschenk heute schon überreicht, gut gemacht. Ihr bekommt dann morgen eventuell was Wink.

Es spielten Jan (im Tor); Anton (1V); Christopher; Paule (2T, 2V); Niklas; Simon; Noah (1T); Lucien (1T); Fabio; Adrian; Marvin; Maximilian; Eric (1T, 2V) und unser heutiges Geburtstagskind Paul S.

F.H.

Gestern war, am 9. Spieltag, der Ortsnachbar von Rotation Prenzlauer Berg U15 zu Gast. Ein komplett junger Jahrgang, der als U13 im Jahr zuvor immerhin Platz 2 in der Landesliga war. Der Sprung von der U13 dirket zur U15 ist zwar ein möglicher Weg, aber aus meiner Sicht ein zu großer Schritt. So spielte der Gast sichtlich bemüht mit, rannte sehr viel auf dem großen Feld, aber wir ließen Ball und Gegner laufen und gewannen am Ende mit 11:1. Eine geschlossene Mannschaftsleitung, 7 verschiedene Torschützen hatten wir gestern. Wir konnten alle Jungs einsetzen und auch Eli bekam, nach langer Verletzung, endlich seinen Kurzeinsatz. Am folgenden Samstag geht es zu Berolina Mitte. Aktuell vor uns in der Tabelle gelistet, aber mit einem Spiel mehr. Alle Pflichtaufgaben wurden gemeistert, jetzt wird man sehen wo wir stehen. Heute vor einem Jahr trafen wir bereits einmal, damals noch als U14 vs U14, auf den kommenden Gastgeber.

Es spielten Adrian (im Tor); Anton (1T); Lee; Christopher; Paule (2T, 3V); Niklas; Paul S. (1T); Elias; Noah (4T, 1V); Lucien (1T, 2V); Fabio (1T); Jan; Maximilian und Eric (1T, 3V) F.H.

Montag, 16. November 2015 13:07

15.11.15 8. Punktspiel vs BSV 1892 U15 17:0

geschrieben von

Im Gegensatz zur letzten Woche, hatten wir diesmal kein schönes Fußballwetter. Bei strömendem Dauerregen erwarteten wir den BSV 1892 als Gast. Bei diesen Bedingungen und dem Gegner mussten wir natürlich an die erste Pokalrunde denken (1:1 und dann im Elfmeterschießen weiter gekommen).

Wetter und Gegner waren also identisch. Das Ergebnis spiegelt diesmal, wie eigentlich auch im Pokalspiel nur da ohne Tore Wink!!!, den unterschiedlichen Ausbildungsstand der Jungs wieder. Gegen einen sichtlich verbesserten Gast, gutes Zusammenspiel, bessere Spieleröffnung usw... (und das ist wirklich ernst gemeint!) gewannen wir mit 17:0. Wer das jetzt nicht versteht, tut mir leid aber ich bin es inzwischen wirklich leid es jedesmal aufs Neue zu erklären.

Es spielten Adrian (im Tor); Anton; Lee (1T, 1V); Christopher; Paule (6T, 3V); Niklas (1V); Lucien (1T); Paul; Simon (3T, 2V); Noah (2T, 2V); Jan; Marvin; Maximilian (2T, 2V) und Eric (2T, 5V)

F.H.

Montag, 09. November 2015 08:32

08.11.15 7. Punktspiel vs 1.FC Lübars U15 1:6

geschrieben von

Gestern waren wir zum Punktspiel in der Schluchseestr. und spielten, gefühlt zum 100. mal, gegen den 1.FC Lübars. Wir sahen ein schönes Spiel, von beiden Teams, sehr fair, bei herrlichem Wetter und angenehmen Temperaturen für November.

In einer Woche der "Virusgrippe", mit teilweise nur 8 Jungs beim Training, waren wir nicht ganz so lauffreudig wie sonst. 2 Jungs mussten auch vorab aufhören, da sie nicht mehr konnten. Trotzdem gewannen wir in Summe mit 6:1 (HZ 2:1). Einige haben sich für mehr in den kommenden Wochen empfohlen. Jetzt kommen 7 Wochenenden am Stück mit je einem Punktspiel. Wir werden bissl rotieren und schauen was dabei rauskommt. Der Gastgeber spielte einen schönen Kombinationsfußball und die ganze Zeit mit. Wir machten gestern zu viele "kleine" Fehler und das 6:1 ist eigentlich zu hoch. Ein 4:2 würde eher zum Bild passen. Es war eng und in einem Jahr wird die junge Truppe vom Gastgeber ihre Früchte ernten können. Mal sehen, wie es in einem halben Jahr aussieht.

Es spielten Timmy (im Tor); Anton; Christopher; Paule (3T, 2V); Niklas (1V); Lucien; Simon (1T); Noah (2T); Fabio; Fabian; Maximilian (1V); Eric (2V) und Adrian

F.H.

Samstag, 17. Oktober 2015 08:54

13.10.15 2. Pokalrunde vs FC Brandenburg 03 U15 4:3

geschrieben von

Gestern waren wir zum Pokalspiel, erneut auswärts und mitten in der Woche, beim FC Brandenburg 03 zu Gast. Nur 13 Spieler dabei und nachdem der Torwart länger ausfällt, war auch der angedachte TW krankheitsbedingt nicht dabei. So ging unser Max ins Tor und fehlte demzufolge im Mittelfeld an anderer Stelle. Wir trafen auf einen aus meiner Sicht guten, spielstarken und vorallem kampfstarken Gastgeber.

Aus sportlicher Sicht sahen wir ein sehr gutes C-Jugendspiel mit Chancen auf beiden Seiten, bissigen Zweikämpfen und einem guten hohen Tempo. Leider war kein Schiedsrichter da und in einem Spiel auf Augenhöhe sind es oft Kleinigkeiten die dann über Sieg und Niederlage entscheiden. Ein Vater von uns übernahm den Part und so wurde es zu einem echten "Pokalfight" im wahrsten Sinne des Wortes.

Auslöser waren nicht die Jungs oder auch nicht die Trainer, sondern das Umfeld was sich leider nicht im Griff hatte. Es ging in dem Spiel nicht um die Qualifikation der türkischen Nationalmannschaft gegen Island zur EM 2016 in Frankreich sondern um ein Spiel von 13/14-jährigen Jungen irgendwo in Berlin in einer zweiten Pokalrunde, um mehr nicht. Im Spiel selbst ging der Gastgeber durch ihren sehr guten MS in der 15. Minute verdient in Führung, da sie mehr für das Spiel taten und den ersten Treffer mehr wollten als wir. Danach wachten wir auf und übernahmen das Spielgeschehen und glichen durch Paule in der 21. Minute aus und erzielten kurz vor der Pause durch Lee, der einen Abpraller vom Torwart ins leere Tor schieben konnte, die 1:2 Pausenführung.

Nach der Pause kam der Gastgeber wieder mit viel Elan auf das Feld und die ersten "Kraftausdrücke" wie, "haut sie um", "rasiert sie" usw. flogen auf uns ein. Sichtlich verunsichert kamen wir immer mehr unter die Räder und so erzielte der MS auch hoch verdient die Treffer zum 2:2 und zur 3:2 Führung in der 37. und 45. Minute. Auf dem Feld ging es zusehens ruppiger zu und jede Aktion, ob von den Jungs oder vom Schiedsrichter, wurde kommentiert. Das führt dazu, dass der TW vom Gastgeber übermotiviert und ungestüm rausrannte und unseren Spieler foulte. Da es im Strafraum war, gab es Elfmeter für uns, den Chrissi sicher verwandelte und jetzt brachen alle Dämme. Beim Stand von 3:3 in der 51. Minute mahnten die Trainer beider Seiten zur Ruhe, was einen Ansässigen "Betreuer/Co-Trainer" o.ä. so in Rage versetzte, dass er über das Feld stürmte, sich beleidigt fühlte und mir ans Leder wollte. Um der Sache Herr zu werden bedachte der umsichtige Schiedsrichter mich und den Herrn mit einem Platzverweis (ohne Karte natürlich). Bis zur 68. Minute wog das Spiel hin und her und wir hatten den Siegtreffer auf dem Fuß, ließen aber (zum Glück) die Chance ungenutzt um im folgenden Angriff den Treffer zum 4:3 für Brandenburg mitzuerleben. Ich möchte nicht wissen was passiert wäre, wenn wir getroffen hätten.

Aus sportlicher Sicht verdient, ein Tor mehr geschossen und gewonnen, Glückwunsch. Zu allem anderen nur so viel, aus diesem Grund gibt es eigentlich "Fanzonen" für Eltern usw. damit die "Leidenschaft" draußen bleibt. Auf dem Platz in der Fritschestr. ist es aber nicht möglich, da er zu klein ist. Wir haben die Jungs ohne zu Duschen in die Autos gesetzt und wollten nur noch schnell weg da. Echt peinlich für Berlin. Auf einem neutralen Platz mit einem Schiedsrichtergespann wäre es anders ausgegangen. Da nützen auch die nachträglichen 100 Entschuldigungen von Trainern und Vereinsverantwortlichen nichts, so etwas gehört sich nicht und ist ein ganz schlechtes Vorbild und müsste von Vereinsseite aus auch geahndet werden.

Es spielten Max (im Tor); Anton; Lee (1T); Chrissi (1T); Paule (1T); Niklas; Lucien; Paul; Simon; Noah; Fabio; Marvin und Eric (2V)

F.H.

Sonntag, 11. Oktober 2015 10:46

6. Punktspiel vs 1. FC Afrisko U15 1:3

geschrieben von

Heute mal gleich den Bericht vom Spiel. Wir spielten heute in der Behmstr. vs den 1.FC Afrisko. Gefühlt gegen eine halbe B-Jugend (einige Spatzen am Rande erzählten da so etwas) mussten wir an unsere Leistungsgrenze gehen und gewannen am Ende, ich denke auch verdient, mit 3:1. Der Gegner spielte gut mit und war uns gerade im athletischem teilweise überlegen, was uns bisher noch nicht so oft passiert ist. Das Spiel selbst war fair und wurde vom Schiedsrichter gut gepfiffen. Aber es relativierte sich ja danach wieder. Gut gegen gehalten Jungs, auch wenn es in dem Spiel schon knapp war. Am Dienstag dann im Pokal bei Brandenburg, ich denke mal in Zukunft nur noch mit Passkontrolle vor dem Spiel Wink.

Es spielten diesmal Adrian (im Tor); Anton; Lee; Christopher; Paule (1V); Niklas; Lucien; Paul; Simon; Noah (1V); Fabian; Fabio; Marvin; Maximilian (1T, 1V) und Eric (2T)

F.H.

Montag, 05. Oktober 2015 06:05

5. Punktspiel vs SC Minerva U15 13:0

geschrieben von

Nach einem "spielfrei" unter der Woche am 4. Spieltag, waren wir am Sonntag Gastgeber in der Rennbahnstraße zum 5. Punktspieltag in der Saison. Zu Gast war der SC Minerva mit seiner U15. Eigentlich könnten diese noch U14 spielen, da sie alle vom jungen Jahrgang waren, aber da es eine U14 nur mit einer U15 gibt und Minerva diese nicht stellen kann, treten die "kleinen" Jungs mutig in der U15 an.

Genau dieses Spiel ist ein Muster für meine Thesen. Im Fußballspielen sah man kaum einen Unterschied auf beiden Seiten. Beide Teams spielten Fußball, kämpften, rannten usw. aber wir sind im Schnitt ein Jahr weiter und größer. Das war spielerisch vom Gast eine sehr gute Leistung, besser als vieles, was wir bisher gesehen haben, aber in das letzte Drittel kamen sie nicht und da sie noch nicht die Wucht und Kraft für 30 Meter Fernschüsse haben oder die Geschwindigkeit um so ins letzte Drittel zu kommen, stand es am Ende 13:0 für uns.

Es spielten: Marvin (war heute mal im Tor); Anton; Lee; Christopher; Lucien (2T); Paul; Paule (4V); Simon; Noah (1T, 4V); Jan; Niklas (2V); Maximilian (2T, 1V); Eric (5T); Adrian und Fabian (3T, 1V)

F.H.

Montag, 28. September 2015 06:40

26.09.15 3. Punktspiel vs Oranje Berlin U15 3:5

geschrieben von

Am Samstag waren wir zum 3. Punktspiel bei Oranje Berlin U15 zu Gast. Wie schon in der "Sonderstaffel" in der Saison 2010/11 (als 2.E besser als U10 noch mit Laurenz Wink) durften wir uns mit der Mannschaft in Westend messen. Wieder wurde auf Rasen gespielt, diesmal aber im Stadion auf dem großen Rasenplatz mit Tribüne usw.. War mal was besonderes und mich interessierte natürlich der Vergleich nach fast 5 Jahren, wie haben wir uns im Vergleich zu Oranje entwickelt (dort ist ebenfalls noch der gleiche Trainer).

Kurzum, besser als der Gatsgeber. In den Spielen damals trennten wir uns 4:4 (als Gast) und 4:3 (zu Hause) und es waren enge und spannende Spiele. Auch dieses mal war es ein gutes, relativ ausgeglichenes Spiel. Wir waren lauffreudiger auf dem "schweren" Geläuf und investierten etwas mehr um Chancen zu kreieren. Bis zur Pause stand es 0:2 für uns, hätte aber höher ausfallen können, wenn wir gerade in der Anfangsphase konsequenter und wacher gewesen wären. Beide Tore fielen aber nach einer Ecke (jeweils von Eric) einmal per Kopf vom starken Paule (12. Minute) und mit dem Fuß durch Lucien (20. Minute). Der Gastgeber hatte "nur" 2 Chancen auf meinem Zettel in der ersten Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit wurde es ausgeglichener (3:3). In der 40. Minute kam der Gastgeber, durch einen berechtigten Elfmeter (der aber vermeidbar war, wenn der TW vorher rausgeht), auf 1:2 heran. Nach dem folgenden Anstoß (41. Minute) erzielte Paule (nach Zuspiel von Simon), mit einem sehenswerten Lupfer über den Torwart, wieder den 2 Tore Vorsprung (1:3). 6 Minuten später (47. Minute) spielte erneut Simon einen klugen Pass auf den durchstartenden Eric, der zum 1:4 traf. Danach wechselten wir viel und der Gastgeber verkürzte in der 54. Minute auf 2:4. Noah erhöhte danach auf 2:5 (65. Minute mit Zuspiel von Lucien). Den Schlusspunkt setzte der Gastgeber in der 68. Minute mit dem 3:5. Ein ungefährdeter Sieg, der einige Baustellen aufzeigte, aber auch die Entwicklung der letzten Jahre wiederspiegelt. Gut gemacht Jungs.

Es spielten: Adrian (im Tor); Johannes; Anton; Christopher; Lucien (1T, 1V); Paul S.; Paule (2T); Simon (2V); Noah (1T); Fabio; Niklas; Marvin; Maximilian und Eric (1T, 2V)

F.H.

Montag, 21. September 2015 14:23

20.09.15 2. Punktspiel vs RW 90 Hellersdorf 2:6

geschrieben von

Nachdem unser erstes Punktspiel (vgl. 13.09.15) nachträglich zurückgenommen wurde, fingen wir also am 2. Spieltag mit dem Ersten neuen Punktspiel erneut an. Wir fahren aktuell auf personell dünnem Eis. Nur 12 Spieler dabei, davon kein TW und kein Stürmer. Dazu waren 3 der Jungs, nach dem Pokalspiel am Donnerstag, nicht mehr in der Schule wegen einer Erkältung. Sind aber trotzdem zum Spiel erschienen, aber man merkte ihnen die fehlende Frische an. Wird Zeit, dass einige zurück an Bord kommen, da in den kommenden Wochen schwerere Gegner auf uns warten. Wir müssen mehr wechseln können und einigen mal eine Pause gönnen.

Das Spiel lief nach dem Motto, "ein Pferd springt nur so hoch wie es muss". Der Gegner spielte ja auch mit und kämpfte aufopferungsvoll mit seinen nur 11 Spielern. Wir hatten wenigstens einen Wechsler, dafür aber keinen "TW" im Tor und das führte auch zu 2 Geschenken Wink. Die Dauerspieler wirkten müde und zogen nur manchmal das Tempo an. Ansonsten war weniger Laufbereitschaft als sonst zu sehen. Das Ergebnis ist ok. Der Gastgeber konnte sich 2 mal "belohnen" für den guten "Kampf".

Wie bereits am Donnerstag im Pokal müssen wir uns wohl, in dieser Saison in dieser Staffel als U15, auf tiefstehende Gegner einstellen die ausschließlich ergebnisorientiert agieren. Im letzten Jahr, als U14, waren es eher 7:5 Ergebnisse und dieses Jahr wohl eher 1:0 Spiele. Für das Auge nicht schön aber scheinbar zielführend. Wir Trainer tuen uns wirklich schwer damit, müssen aber wohl damit Leben. Wie ein "Beobachter" es nennt, taktisch sehr gut eingestellt (zum Pokalspiel wohlgemerkt). Na ja, ich sehe das anders, aber das ist ja mein Problem. Wir sind nicht in der Bundesliga wo es ok ist, wenn sich Herr Dardei die Punkte gegen Stuttgart erkämpft und sonst nichts zum FußballSPIEL beiträgt (da gehts es aber auch um Geld usw.), wir sind in der Grundausbildung des "goldenen Lernalters", in der D- und C-Jugend. Was die Jungs hier nicht lernen, lernen sie später nie, aber auf Kosten eines Erfolges (eines persönlichen von Trainern und Vereinen) wird dieses leider oft vergessen. In unserer Staffel gibt es 2 Abmeldungen und somit keine Absteiger mehr. Da kann man dann ruhig etwas mutiger agieren. Ein 8:6 ist doch schöner als ein 2:1 oder? Und dann kommen im Männerbereich keine "Fußballer", sondern "Ergebnisverhinderer" an. Damit ist niemand persönlich gemeint, auch wenn sich sicherlich gerade wieder einige auf den Schlips getreten fühlen. Es fing aber schon im letzten Jahr an, wo viele Vereine, ältere Jungs bei der U14 einsetzten um ein besseres Ergebnis zu erzielen. Aber das habe ich ja schon ausführlich erklärt.

Muss ja nicht mein Problem sein. Ich ziehe meinen Weg dieses Jahr auch noch durch (dann waren es 7 mit den 2001ern) und gut ist. Ob es zum Aufstieg reicht, wird man sehen. Was danach passiert, steht ja eh in den Sternen.

Es spielten Fabian (im Tor Wink); Anton (1V); Christopher; Lucien (1T); Paul (1T); Paule (2T); Fabio; Jan; Niklas; Maximilian; Eric (2T, 4V) und Adrian

F.H.

Montag, 21. September 2015 14:16

17.09.15 1. Pokalrunde vs BSV 1892 U15 4:5 n.E.

geschrieben von

Gestern trafen wir in der 1. Pokalrunde, im Stadion Wilmersdorf, auf die U15 des BSV 1892. Gegen diese Mannschaft dürfen wir in dieser Saison noch zweimal antreten, da sie in unserer Staffel vertreten sind und versuchen, besser zu spielen als gestern. Bei sehr schlechtem Wetter und widrigen Platzverhältnissen (dieser grüne Teppich) versuchten wir unser Spiel zu spielen, was uns, trotz Wechsel, Umstellungen usw. nicht, oder nur teilweise, gelang.

Der Gegner spielte Fußball auf seine Weise, hoch und weit gibt Sicherheit. Aus meiner, natürlich subjektiven Sicht, wurden auf beiden Seiten, bedingt durch den nassen Boden und bei diesem Wetter, einige Aktionen abgepfiffen die man hätte weiterlaufen lassen können und dadurch ging der Spielfluss verloren. So erzielte der Gastgeber, mit dem einzigen Torschuss im ganzen Spiel! dann mitten in der ersten Halbzeit das 1:0 mit einem schönen 25-Meterfernschuss der immer länger wurde und für den TW unhaltbar war. Aber der Fehler entstand nach einem (sehr falschen!) Einwurf in unserem Mittelfeld, da wir den Spieler nicht störten. Das wiederum konnte der Gastgeber sehr gut und warf sich meistens mit allem was er hatte in den Ball. Kämpferisch konnte der Gastgeber überzeugen.

Kurz vor der Pause erzielten wir dann endlich den mehr als verdienten Ausgleich um in der zweiten Halbzeit ein noch schlechteres Spiegelbild der ersten Halbzeit folgen zu lassen. Viele Aktionen ohne Torabschluss usw. Da ging es also ins Elfmeterschießen (war ja ein Pokalspiel). Als dann unser erster Schütze, der sonst so sicher ist, seinen Ball in den Wilmersdorfer Nachthimmel schoss, dachte ich, passt ja und wie sollte es auch anders sein. Aber erneut war es dann ein Einzelner der die Mannschaft zurück holte. Diesmal der Torwart, unsere eigentliche Nummer 10, die gestern ins Tor musste, da der einzige TW im Kader bis nach den Herbstferien, mit einem Bandscheibenvorfall, länger ausfallen wird und da er mit seiner Zerrung selbst noch nicht richtig rennen kann, ging er halt ins Tor. Unsere weiteren 4 Schützen trafen sicher und Paule hielt den zweiten und fünften Schuss richtig Klasse!

Schwein gehabt aber mehr als verdient eine Runde weiter gekommen.

Es spielten Paule (im Tor); Adrian; Christopher; Anton; Fabio; Jan; Niklas; Lucien; Maximilian; Eric (1V); Noah (1T); Paul und Marvin

F.H.

PS: gute Besserung an Timmy (Bandscheibenvorfall) und Elias (Blinddarm OP)

Montag, 21. September 2015 14:13

13.09.15 1. Punktspiel vs SV Berliner Brauereien U15 25:0

geschrieben von

Gestern startete Teil 2 des „Projekts C-Jugend“ mit dem Jahrgang 2001. Dieses Jahr als U15 mit dem ersten Punktspiel in dieser Saison in unserer Bezirksligastaffel. Aktuell sind wir von Ausfällen und Verletzungen gebeutelt und wir bekamen für Sonntag nur 13 Jungs zusammen, wovon einer beim Warmmachen eine Zerrung verspürte und wir ihn vorsorglich nicht einsetzten. 

Den Gast traf es noch schlimmer, nur 9 Jungs fanden den Weg zu uns und so war der Gast also in Unterzahl (er wollte aber spielen und wir mussten daher spielen). Ein Spiel, was wir im 11 vs 11 sicherlich hoch für uns entschieden hätten wurde so zu einem 25:0. Ich will nicht zu viel schreiben, aber es war nicht schön und wir haben mehr vergeben als getroffen. Diese Art von Spiele machen keinen Spaß, zeigen aber ganz gezielt die Probleme auf, die wir im Jugendfußball haben. Wurde von mir alles in den letzten Jahren aufgeschrieben und gezeigt, ist aber schwer zu verändern, also gibt es diese Spiele mit diesen Ergebnissen. Mehr ist dazu nicht zu sagen. Am Donnerstag dann im Pokal in Wilmersdorf gegen den BSV 1892.

Es spielten Jan (im Tor); Anton (2T); Fabian (5T); Christopher; Paul (3T); Paule (nicht eingesetzt); Noah (5T); Justus (1T, 4V); Niklas (6V); Marvin (2T); Maximilian (4T, 3V); Eric (3T, 11V) und Adrian

F.H.