Freitag, 13 März 2020 12:25

Endlich! Es geht wieder los!!! Updates zur Fortsetzung des Trainingbetriebs

geschrieben von Abteilungsleitung Fußball
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Update 22.05.2020

 Wir starten ab Montag, 25.05.2020 unter strenger Einhaltung der Abstandsregeln und Vorgaben wieder ins Training

 In der letzten Woche konnten alle Punkte mit dem Bezirksamt abgestimmt werden. Das geforderte Konzept für die Abteilung Fußball ist erstellt und wird am Montag zur Genehmigung beim Bezirksamt vorgelegt. Damit können wir anschließend starten. Die Trainer wurden informiert und sind beim Training für die strikte Umsetzung und Einhaltung verantwortlich. Die Trainer informieren jeden Spieler, wann er in welcher Kleingruppe zum Training eingeplant ist. Diese Einteilungen sind unbedingt einzuhalten. Die An- und Abreise zum Training hat EINZELN zu erfolgen. Umkleidemöglichkeiten bestehen NICHT. Eltern dürfen die gesamte Sportanlage NICHT BETRETEN, auch nicht zum Bringen und Abholen. Abstandsregeln 1,5 m Mindestabstand sind ohne Ausnahmen auch in allen Trainingsformen einzuhalten. Beim Trainingsmaterial empfehlen wir, dass nur eine Person (evtl mit Handschuhen) das Material aufstellt, anfasst etc. und die Trainierenden die Bälle nicht mit den Händen sondern nur mit dem Fuß berühren. Nur wenn sich alle, ohne Ausnahme und Trickserei, an die Vorgaben halten werden wir trotz Coronazeit unser Hobby zusammen ausleben können.

 

Hier findet ihr die Richtlinien des BFV, die sich auch in unserem Konzept wiederfinden und beachtet werden MÜSSEN.

 

Update 15.05.2020

 Es geht voran, aber wir können NOCH NICHT starten!

 Der aktuelle Stand ist,

  1. Das Bezirksamt Pankow hat den Pankower Vereinen per Rundmail einen Forderungskatalog übermittelt, darin von jedem Verein ein konkretes Umsetzungskonzept eingefordert.
  2. Der BFV hatte ebenfalls die Aufforderung bekommen, den Sportämtern ein Konzept zu erstellen. Dieses ist jetzt veröffentlicht und übergeben worden.
  3. Auf dieser Grundlage kann jetzt Hauptvorstand und Abteilungsleitung das Vereinskonzept erstellen.
  4. Diese Konzepte prüft denn das Bezirksamt... Anschließend erhalten wir Mitteilung, wann wir wie starten dürfen.
  5. Zudem muss der Verein dem Amt einen verantwortlichen Corona-Beauftragten benennen.
  6. Leider sind aktuell viele Forderungen des Bezirksamtes unklar definiert, so dass wir vor der Erstellung des Konzeptes noch einige Fragen klären müssen. 

Wir nehmen diese Thematik in Verantwortung für unsere über 500 Mitglieder der Abteilung Fußball sehr ernst und hoffen mit Zustimmung des Bezirksamtes einen Trainingsstart schnellsmöglich verkünden zu können. Mit den Nachwuchstrainern besprechen wir die weiteren Abläufe am 20.5. auf der Übungsleitersitzung. Bei Fragen wendet euch bitte an die jeweiligen Mitglieder der Abteilungsleitung Fußball.

Update 07.05.2020

Die Politik hat eine Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes von Sportvereinen ab 15.05.20 in Aussicht gestellt - MEHR NOCH NICHT!

Bevor wir mit dem Trainingsbetrieb wieder starten können,

  1. muss das Bezirksamt Pankow mitteilen ab wann die Sportanlage in welchem Umfang für welche Sportarten wieder geöffnet wird.
  2. Der Betreiber, das BA Pankow, muss mitteilen wie die Hygieneregeln umgesetzt werden können.
  3. Es müssen vom Gesundheitsamt Richtlinien für Mannschaftssport erlassen werden, ob Kabinennutzung möglich ist (mit wie vielen Personen), in welcher Gruppenstärke traininiert werden darf, ob der Kontaktabstand von 1,50 m permanent eingehalten werden muss und wer die Einhaltung verantwortet.
  4. Es muss geklärt werden, ob Maskenpflicht besteht. 
  5. Es muss geklärt sein, wie Sportgeräte zu desinfizieren sind (Bälle, Kegel etc.) und ob z.Bsp. Markierungshemden personalisiert sein müssen. Was passiert z. Bsp., wenn jemand den Ball in die Hand nimmt und ein anderer den dann auch in die Hand nimmt und sich anschließend unbedacht die Augen reibt...
  6. Welche Folgen hätte ein Infektionsfall (Quarantänekreis)

Wenn diese und weitere praktische Fragen fundiert geklärt sind, müssen wir im Verein festlegen wie ein Kleingruppentraining in den Rahmenzeitplan und die Platzkapazitäten eingeordnet werden kann, damit alle gleichberechtigt wieder starten können. 

Die Abteilungsleitung steht mit dem Bezirksamt und den zuständigen Stellen in engem Austausch und wird alles daran setzen, schnellstmöglich wieder Training zu ermöglichen - so geordnet und sicher wie möglich. In Verantwortung für unsere über 500 Mitglieder der Abteilung Fußball müssen wir daher noch um Verständnis und Geduld bitten. Wir halten euch auf dem Laufenden und stehen euch für Rückfragen immer zur Verfügung.

 

 

Entsprechend nachfolgender Senatsverordnung sind die Sportanlagen in Berlin geschlossen. Somit findet keinerlei Trainings-, Spiel- und Sportbetrieb statt.

Update 03.04.2020 Berliner Fußballverband: 

Der Spielbetrieb in Berlin ruht bis auf Weiteres

 

Verordnung zur Eindämmung des Coronavirus in Berlin 

https://www.berlin.de/rbmskzl/aktuelles/rathaus-aktuell/2020/meldung.906890.php

Der Senat von Berlin, 14.03.2020

Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Berlin
(SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung – SARS-CoV-2-EindV)

Aufgrund des § 32 Abs. 1 des Infektionsschutzgesetzes vom 20. Juli 2000 (BGBl. I S. 1045), das zuletzt durch Artikel 1 des Gesetzes vom 10. Februar 2020 (BGBl. I S. 148) geändert worden ist, wird verordnet:

1. Teil – Bestimmungen für Veranstaltungen und Einrichtungen des gesellschaftlichen Lebens

§ 4 Badeanstalten, Sportstätten und Sportbetrieb

(1) Der Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Schwimmbädern, Fitnessstudios u. ä. wird untersagt.

(2) Ausnahmen von der Untersagung nach Absatz 1 können in besonders begründeten Einzelfällen ausschließlich auf den öffentlichen Sportanlagen des Landes Berlin durch schriftliche Genehmigung der zuständigen Vergabestelle zugelassen werden. Dies gilt insbesondere für
a. den Sportbetrieb von Kaderathleten in Vorbereitung auf die Olympischen Spiele 2020, wenn die beantragten Trainingseinheiten für die Vorbereitung zwingend erforderlich sind,
b. den Sportbetrieb mit Tieren, soweit dieser im Hinblick auf das Tierwohl zwingend erforderlich ist.

4. Teil Schlussvorschriften

§ 10 Inkrafttreten, Außerkrafttreten

(1) Diese Verordnung tritt vorbehaltlich des Absatzes 2 am Tag ihrer Verkündung nach § 2 des Gesetzes über die Verkündung von Gesetzen und Rechtsverordnungen vom 29. Januar 1953 (GVBl. S. 106), das zuletzt durch Gesetz vom 9. November 1995 (GVBl. S. 764) geändert wurde, in Kraft, sie tritt mit Ablauf des 19. April 2020 außer Kraft.

(2) § 8 tritt am 16. März 2020 in Kraft. § 7 Absatz 1 und § 9 treten am 17. März 2020 in Kraft.

Berlin, den 14.03.2020

Der Senat von Berlin

Michael Müller
Regierender Bürgermeister

Dilek Kalayci
Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung

Rechtsverordnung als Download

Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Berlin

(SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung – SARS-CoV-2-EindV)

PDF-Dokument (121.2 kB) - Stand: 14.März 2020Dokument: Senatskanzlei

Gelesen 932 mal Letzte Änderung am Freitag, 22 Mai 2020 08:00

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

Login Form