Quelle Kicker: David Richter (c)IMAGO/Lackovic
Quelle Kicker: David Richter (c)IMAGO/Lackovic

 

TW David Richter (JG1999) geht seinen Weg in der 3. Liga und steht jetzt im Tor des VfL Osnabrück!

Foto: SV Blau-Gelb Berlin, Torwartgruppe der 19. Fußballferienschule 2008, mit dem 9jährigen David Richter (im Hintergrund unser Gast, der damalige Nachwuchskeeper der 1.FC Union Jan Glinker)

Lieber David, falls du das hier liest, dein Kinder- und Jugendverein ist mega stolz auf dich, gratuliert dir recht herzlich zu diesem neuen Schritt Fußballbühne und wünscht dir alles Gute, viel Glück und Erfolg!!! Hier, wo alles anfing mit dem Bälle fangen, auf dem Kunstrasenplatz im Sportgelände Rennbahnstraße bist du unvergessen. Wir behalten dich im Blick!!! 

Davids Weg: SV Blau-Gelb Berlin => Tennis Borussia Berlin => FC Rot-Weiß Erfurt => Union Fürstenwalde => Kickers Offenbach => TSV 1860 München => VfL Onsabrück!

Update 07.06.2024

"Unser" David wechselt von den Löwen zum Zweitligaabsteiger und Wiederaufstiegsfavoriten VfL Osnabrück an die Bremer Brücke!

"Passt optimal ins Profil": Osnabrück verpflichtet Richter


Update 19.01.2024:

Mit 45 Prozent gewählt: Torwart Richter Löwen-Aufsteiger des Jahres 2023 

https://www.dieblaue24.com/1860/28865-mit-45-prozent-gewaehlt-torwart-richter-loewen-aufsteiger-des-jahres-2023


Update 15.10.2023:

*** Der blaugelbe Jugendtorwart DAVID RICHTER gab sein Debüt in der 3. Liga und glänzte mit einer bärenstarken Leistung! Glückwunsch David.***

https://sechzger.de/richter-bei-drittligadebuet-in-kicker-elf-des-tages/ 

https://www.tag24.de/sport/fussball/verein/tsv-1860-muenchen/retter-richter-drittliga-debuetant-im-tor-sichert-1860-auswaertspunkt-2983351

https://www.abendzeitung-muenchen.de/sport/tsv1860/tsv-1860-ersatzkeeper-richter-entfacht-konkurrenzkampf-mit-hiller-neu-ich-weiss-was-ich-kann-art-934378 

https://www.fupa.net/news/richter-ueber-den-tsv-1860-und-das-duell-mit-hiller-pushen-uns-gegenseitig-2983419


Erst eine kleine Tickermeldung auf transfermarkt.de , wie soviele täglich die Fußballfans in Deutschland erreichen. Dann der Kennerblick DAVID RICHTER, unser Jugendspieler aus dem Jahrgang 1999? Ja er ist es, denn wir hatten ihn nie aus den Augen verloren. Nach der D-Jugend wechselte er einst zu Tennis Borussia Berlin in die höchsten Berliner Leistungsebenen. Von dort ging sein Weg als junger Erwachsener weiter nach Erfurt, zum Regionalligisten Union Fürstenwalde und 2021 zum Kultclub in der Regionalliga Süd-West Kickers Offenbach! 

Ein blaugelbe Jung' der auszog die (Fußball-)Welt zu erobern! Mutig, entschlossen und ehrgeizig - so wie wir "Klein"-David in Erinnerung haben. Und nun die Meldung aus München, dem Verein wo einst der legendäre Petar Radenkovic in den 60ern bei 1860 zwischen den Pfosten stand und sich nette Scharmützel mit Bayerns Maier Sepp lieferte. (Die Älteren erinnern sich, die Jüngeren haben google um mal nachzuschlagen) Mehr Tradition geht nicht und nun steht unser David genau da künftig zwischen den Pfosten. 

Quelle: https://www.tsv1860.de/de/Aktuelles_News/7282.htm 

 


"12,5 Jahre nachdem Dehl 2011 von Blau-Gelb Berlin zum 1. FC Union gekommen war..."

Laurenz Dehl (JG2001)

ein Kicker aus Weißensee, ein Kind der Rennbahnstraße, ein blaugelber Knirps, der viel Talent und Fleiß schon früh erkennen ließ. Sein Jugendtrainer Frank Hanisch erkannte und förderte das früh. In der D-Jugend dann der Schritt zu Union ins NLZ... Ein großer Schritt.

Johannes Mohren schildert Laurenz Weg in allen Facetten in einem lesenswerten RBB24 Artikel...

Quelle Kicker: Für die Union-Profis bislang nur in der Europa-Conference-League-Qualifikation im Einsatz oder - wie hier - in Testspielen: Laurenz Dehl.  (c)imago images/Jan Huebner

Ex-Union-Profi Laurenz Dehl: Ein Sechs-Minuten-Traum | rbb24


Robin Mannsfeld (JG1995)

ein blaugelber Jugendspieler wird 2012 Deutscher B-Junioren Meister!

Robin kam als 5 jähriger 2001 in unseren Verein, durchlief die F, E Jugend und D-Jugend und wechselte 2006 nach dem ersten Jahr D-Jugend direkt zu Hertha BSC ins Nachwuchsleistungszentrum.

Quelle: SV Blau-Gelb Berlin e.V.
Quelle: SV Blau-Gelb Berlin e.V.

Sein damaliger E-Jugendtrainer, Mirko Schubert, gab 2004 seinem damaligen zentralen Mittelfeldspieler und Kapitän, folgendes „Zwischenzeugnis“: „Lieber Robin, du bist ein talentierter Sportler, Fußballer und Techniker. Deine Schnelligkeit, dazu deine Ballsicherheit, deine Tricks und deine Spielfreude prägen unser Spiel oft ganz entscheidend. Du bist nicht nur erfolgreicher Torjäger, sondern auch ganz wichtiger Torvorbereiter! Da geht noch mehr! Käptn gib die Richtung vor und dein Trupp wird dir folgen. Ein Kapitän braucht starke Matrosen, damit das Schiff fährt. Also mach deine "Matrosen" stark und unser Team saust allen davon!“

Robins Entwicklung ging in eine gute Richtung, denn im Sommer 2012 wurde er mit Herthas B-Junioren Deutscher Meister! Der SV Blau-Gelb ist stolz auf „unseren Jungen“. 

Und jetzt mal genau schauen, mit wem unser Robin da an einem schönen Tag im Juni zusammen auf dem Platz stand und welche heutigen Nationalspieler damals gegen ihn NICHT gewonnen haben...

Paarung Hertha BSC Hertha BSC – VfB Stuttgart VfB Stuttgart
Ergebnis 2:0 (1:0)
Datum 16. Juni 2012 um 14 Uhr
Stadion AmateurstadionBerlin
Zuschauer 1.320
Schiedsrichter Christian Fischer (Hemer)
Tore 1:0 (35.) Faton Ademi, 2:0 (80.) Vincent Rabiega
Hertha BSC Marius Gersbeck – Ben Rohloff, Anthony SyhreYanni Regäsel, Robin Mannsfeld – Florian KohlsLouis Samson – Mike Owusu (51. Bilal Kamarieh), Hany Mukhtar (75. Sami Malik), Junior Ebot-Etchi – Faton Ademi (58. Vincent Rabiega)
Cheftrainer: Andreas Thom
VfB Stuttgart Kenan Mujezinović – Marvin BüyüksakaryaMarvin Weiss (70. Kevin Abdulai), Joshua KimmichTimo Baumgartl – Philipp Förster, Patrick Schwarz (80. Simon Wilske) – Max Hölzli (51. Kaan Akkaya), Francesco Lovrić – Timo WernerFabian Eisele (70. Burhan Soyudoğru)
Cheftrainer: Thomas Schneider

Für Robin ging der Weg über Blau-Weiß 90 Berlin in die Brandenburgliga zu Grün-Weiß Ahrensfelde. Beim aktuellen Tabellenführer ist Robin Leistungsträger und Kapitän (wie einst bei Blau-Gelb). 

Spielplan